Aktuelles

Seminar: „Standes- und Honorarrecht“ der Anwaltsakademie am 24. und 25. April 2009

Am 24. und 25. 04. 2009 trug Dr. Konstantin Pochmarski zum wiederholten Male für die Anwaltsakademie GmbH im Rahmen der Ausbildung von Rechtsanwaltsanwärtern zum Thema „Kostenersatz im Zivilprozess“ vor.

Neben der Durchsetzung einer berechtigten Forderung gegenüber einem Gegner oder der Abwehr unberechtigter Ansprüche in der Hauptsache in einem Zivilprozess, gilt es auch, das Kostenrecht im Prozess stets zu beachten. Bei wirtschaftlicher Betrachtung macht ein Prozesssieg in der Hauptsache im Ergebnis wenig Sinn, wenn gleichzeitig an den Gegner mangels Beachtung der prozessualen Vorschriften der Zivilprozessordnung (ZPO) hohe Kostenersatzbeträge bezahlt werden müssen. Daher gilt es in jedem Zivilprozess auch den Regeln des Kostenersatzrechtes Beachtung zu schenken. Gleiches gilt auch für die Durchsetzung von Ansprüchen im Exekutionsverfahren oder die Vermeidung ungewollter Gebührenbelastung bei Vertragsabschlüssen.

Dazu Dr. Pochmarski, der sich schon wiederholt als Vortragender mit dem Thema „Kostenersatz“ beschäftigt hat: „Zu einem Thema vorzutragen, zwingt zu einer sehr genauen Beschäftigung damit. Erst wenn ich eine Sache jemand anderem erklären kann, kann ich mir sicher sein, die Materie selbst zu beherrschen“.