Aktuelles

Am 07. Juni 2013 fand das bundesweite Finale des Franz von Zeiller Moot Court 2013 aus Zivilrecht in Salzburg statt.

Studententeams fast aller juridischen Fakultäten Österreichs traten in einem simulierten Gerichtsverfahren vor dem Richtersenat unter dem Vorsitz der Hofrätin des Obersten Gerichtshofs Dr. Elisabeth Lovrek und den Beisitzern Univ.-Prof. Dr. Andreas Kletecka und Rechtsanwalt Dr. Helmut Hegen MBL gegeneinander an.

In der Finalphase des Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht haben die teilnehmenden Studierenden die Aufgabe, ein schriftliches Rechtsmittel an ein Gericht letzter Instanz zu entwerfen bzw die Antwort auf das vom gegnerischen Team eingebrachte Rechtsmittel zu verfassen. Sodann gilt es für die Studierenden, den darin eingenommenen Rechtsstandpunkt in einer Revisionsverhandlung mündlich zu vertreten.

Das Team Graz II mit Christoph Tschiggerl, Valentin Vetta und Niklas Fraydl konnte den Bewerb gewinnen (ex aequo mit dem Team der Salzburger Fakultät). Das Siegerteam Graz II wurde fachlich von den beiden Rechtsanwälten Konstantin Pochmarski und Clemens Strauss sowie dem Rechtsanwaltsanwärter Christopher Engel von der Kanzlei HOHENBERG STRAUSS BUCHBAUER betreut.

Wir gratulieren unserem Siegerteam sehr herzlich!

(Weiterführende Informationen zum Franz von Zeiller Moot Court aus Zivilrecht erhalten Sie auch hier!)